unterschiedliche tropische Früchte in einer großen, flachen Holzbox auf schwarzer Arbeitsplatte

Liebe Rumliebhaberinnen und Rumliebhaber,


beim Blending wird nicht nur Rum unterschiedlicher Fässer miteinander gemischt, um ein ausgewogenes Geschmacksprofil zu erstellen. Manchmal fügen die Masterblender_innen Gewürze oder andere Zutaten hinzu, um dem Rum zu einem einzigartigen Geschmack zu verhelfen. Mehr dazu im heutigen Blog!

Offiziell darf Flavored oder Spiced Rum in der EU nicht mehr als „Rum“ verkauft werden, da die geschmackliche Veränderung gegen die Parameter der Beschreibung von „Rum“ verstößt. Deswegen werden diese Produkte als „rum drink“, „rum-based spirit“ oder ähnliches bezeichnet. Dabei handelt es sich um Rum , der mit Gewürzen oder anderen Zutaten aromatisiert wird. Wenn das Getränk zusätzlich auch noch unter 37,5% vol. aufweist, darf es nur als „Spirituose“ oder „Likör auf Rumbasis“ bezeichnet werden.
Flavored Rum wird in der Regel mit Früchten aromatisiert. Allen voran ist dabei die Kokosnuss, die dem tropischen Getränk das gewisse Extra verleiht. Auch andere (meist tropische) Fruchtsorten findet man im flavored rum, unter anderem Ananas, Mango und Maracuja. Die Kombination wird vor allem gerne bei sommerlichen Temperaturen getrunken.

Ein Zwischending zwischen „Spiced“ und „Flavored“ Rum, der aromatisierte Rum, wird mit Zucker (bei mehr als 40g/L muss das deklariert werden), Vanille, aber auch Honig angereichert. Diese Anreicherungen sind so verbreitet, dass oft vergessen wird, dass es sich hierbei auch um ein „Würzen“ des Rums handelt. Diese Sorten sind süffig und meist weich und leicht.

Üblicherweise wird Spiced Rum als solcher bezeichnet, wenn Gewürze wie Zimt, Nelken, Ingwer und Muskatnuss benutzt werden. Diese Kombination erklärt auch, wieso Spiced Rums vor allem in kalten Wintertagen gerne getrunken werden. Hierbei handelt es sich entweder um süßen, weichen Rum, oder um starke, anregende Geschmackskombinationen. Beispiel hierfür ist unter anderem der Kraken Black Spiced Rum.
Gewürze, drapiert auf Löffeln, in kleinen Schälchen und anderem, auf hölzerner Arbeitsplatte