Schrift "Rumverkostung für Einsteigerinnen und Einsteiger"

Liebe Rumliebhaberinnen und Rumliebhaber,


als ich begonnen habe, bei Rumzentrum.at zu arbeiten, hatte ich erst selbst noch wenig Ahnung von Rum. Um mich der Thematik zu nähern, war so eine Rumverkostung natürlich der perfekte Einstieg. Heute erzähle ich euch, wie ich meine erste richtige Begegnung mit Rum erfahren habe.


Als ich mit meiner Begleitung im Showroom eintrat, begrüßten uns bereits viele fremde, aber freundliche Gesichter, die mit uns die Welt des Rums besser kennen lernen wollten. Erst bleibt man im Gespräch unter sich, sobald die Verkostung aber anfängt, wachsen wir zu einer Gruppe zusammen und fachsimpeln gemeinsam über den Geruch und Geschmack der Rumsorten und welcher uns gut schmeckt und welcher eher nicht.
Die Verkostungsleiterin erklärt uns als erstes, wie Rum zu verkosten ist (und dass man dabei eigentlich nichts falsch machen kann) und führt uns dann langsam durch alle sieben Rumsorten. Dabei bleiben die vorherigen Rums am Tisch stehen – zum miteinander vergleichen. Das macht besonders viel Spaß, denn so kann jede Person sich ein Ranking erstellen. Neben dem ganzen Riechen, Schmecken und Vergleichen erzählt uns die Leiterin noch etwas zu den Rumsorten, die wir kosten, sowie woraus und wie Rum eigentlich hergestellt wird. Dabei kommen viele Fragen auf, die gerne beantwortet werden. Es entwickeln sich interessante Gespräche. Über knapp zwei Stunden lernen wir einiges und haben viel Spaß beim durchkosten.

Zum Schluss wird uns noch eine Auswahl von zwei Rumcocktails angeboten (das war noch vor Corona) und wir klingen entspannt den Abend aus, wir haben genug Zeit, um uns zu überlegen, welcher Rum am besten geschmeckt hat und welche Flaschen wir gleich kaufen und mit nach Hause nehmen wollen. Ein gelungener Abend – ich freue mich schon auf die Rumverkostung für Fortgeschrittene!
Foto des für die Verkostung vorbereiteten Rumzentrum-Showroom