Über Mount Gay

 

Komplexe Geschmacksrichtungen, 300 Jahre Erfahrung, ein uraltes Wissen in Verbindung mit der Kreativität von Generationen auf einer erstaunlichen Insel-  Mount Gay Rum hält was er verspricht.

 Die Geschichte von Mount Gay Rum beginnt auf der karibischen Insel Barbados bereits im Jahre 1703, aus diesem Grund darf er sich als ältester Rum der Welt bezeichnen. Damals nannten ihn die Einheimischen „Kill- Devil“, letztendlich wurde er nach Sir John Gay benannt, der gemeinsam mit einem Freund eine Destillerie auf Barbados eröffnete und den Rum zu dem machte, was er heute ist: ein ureigenes Produkt einer zauberhaften Insel, entwickelt und produziert mit viel Leidenschaft und Geschick. Er wird als „Urvater des Rums“ bezeichnet.

Die Zutaten, die die Insel zur Verfügung stellt, machen den Rum so einzigartig, nicht zuletzt aufgrund des idealen Klimas. Mount Gay Rum wird aus dem ergiebigen Zuckerrohr der Insel hergestellt, welches zu den feinsten der Welt gehört. Aufgrund der hohen Nachfrage wird es daher auch „Black Gold“ genannt. Korallenkalkstein dient als natürlicher Filter des Grundwassers auf Barbados, was es besonders rein macht.

Sein kräftiger Geschmack entfaltet sich letztendlich durch eine Destilliermethode, die sich über Jahrhunderte bewährt hat und seit 1703 angewandt wird. Anschließend wird Mount Gay Rum in Eichenfässern gelagert.

Wer mehr erfahren möchte, kann die Destillerie auch besuchen und sich ein eigenes Bild machen. Also ab nach Barbados!