ÜBER COSTA RICA & RON CENTENARIO

Natur pur- eine einzigartige Landschaft und Rum, der für Qualität steht

Seit knapp 60 Jahren keine Negativschlagzeilen, eine gefestigte Demokratie seit den 1950er Jahren, die eine Menge Gesundheits- und Bildungsprogramme entwickelte, ein Land, das für Ökotourismus steht- 35 Prozent der Landesfläche stehen unter Naturschutz- aber Costa Rica begeistert und überzeugt noch in einem weiteren wichtigen Punkt.

Bereits Christoph Kolumbus nannte das Land 1502 „Costa Rica y Castillo Oro“, dabei ist diese „Reiche Küste“ oder „Goldene Burg“ weder mit Goldvorkommen noch mit sonstigen Bodenschätzen gesegnet. Hat Kolumbus etwa bereits auf Costa Ricas wahren Schatz angespielt?

In der Hauptstadt San José produziert „Centenario International S.A.“ exquisite alkoholische Getränke. Aushängeschild ist der „Ron Centenario“, der für Topqualität steht. Die Destillation findet in der „Fabrica Nacionales de Licores“ in enger Zusammenarbeit mit Centenario statt, da das Brennrecht in Costa Rica einzig und allein beim Staat liegt. Verwendet wird ausschließlich Melasse aus Zuckerrohr von firmeneigenen Plantagen. Das ideale Klima, eigens gezüchtete Hefekulturen sowie die Verwendung eigener Wasserressourcen sind der Grund für die hohe Qualität des Produkts.  Alle weiteren Schritte liegen in der Verantwortung von Susana Masis, einer der wenigen weiblichen Master Blender im Rum- Geschäft.

Der Centenario liefert eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen, es wird zwischen der Serie „Clàsica“ und der „Línea Premium“ unterschieden. Die erstgenannte wird ganz klassisch in Fässern gelagert und präsentiert einen sieben, einen neun und einen zwölf Jahre gereiften Rum in den Geschmacksnoten süß bis charaktervoll. Die „Línea Premium“ wird unter dem Solera- Prinzip abgefüllt (20, 25 und 30 Jahre) und in Whisky Fässern aus Schottland gereift. Diese drei außergewöhnlichen Destillate besetzen stets Top- Platzierungen. Blind verkostet würde man sich wahrscheinlich für den „30er“ entscheiden.