Über die Antigua Distillery Limited (ADL) – English Harbour/Cavalier Rum

Erst mit Beginn des 19. Jahrhunderts beginnen auf Antigua die ersten Plantagenbesitzer Rum für den Eigenbedarf zu destillieren. Hundert Jahre später gründeten im Jahr 1933 acht geschäftstüchtige Männer (John R. Anjo, Joseph de Freitas, Manuel Dias, Emanuel C. Farara, Quin Farara, Emanuel Gomes, C.F. Joaquim and John A. Vieira.) mit einem Startkapital von 2500 Pfund die Antigua Distillery Limited (ADL). Die erste Destillieranlage war eine „4 Column Copper Savalle Still“ (Vierfach Kupfer Säule) aus Frankreich. Die Melasse kauften sie direkt von der Antigua Zuckerfabrik, die staatlich geführt war, sowie von der kleinen unabhängigen Montpelier Zuckerfabrik, die sie später übernahmen.
Der erst Rum, den die neu gegründete Firma ADL produzierte, wurde unter der Marke Caballero vertrieben. 1947 entwickelte das Unternehmen die Marke „Cavalier Muscovado Rum“, die noch bis heute unter „Cavalier Antigua Rum“ verkauft wird.
1991 wurden die alten Destillierapparate durch neue „3-Column Pure Copper Stills“ von „Jon Dore & Co“ aus England ersetzt, mit denen 1994 zum ersten Mal die Produktserie „English Harbour“ auf den Markt gebracht wurde.

ADL lagert alle Rums in 200 Liter amerikanischen Bourbon Fässern für 2 bis 10 Jahre, mit Ausnahme des English Harbour 1981, der zur Unabhängigkeit Antiguas im Jahr 1981 destilliert und erst nach 25 Jahren abgefüllt wurde.

Die English Harbour Rums zeichnen sich durch ein elegantes Aroma aus, sind nicht übersüßt und haben geschmackliche Nuancen von Apfel, Kokosnuss, Zimt, Kirsche und Zitrone. Mit dem zunehmenden Alter werden die Noten komplexer.

Das Produktsortiment von Antigua Distillery Limited findet ihr hier:

Alle weiteren Informationen unter der offiziellen Website von ADL